Allgemein

Änderung der Platzordnung – Parken für Hündinnen

Auf der heutigen Vorstandssitzung wurde unter anderem eine Ergänzung der bisherigen Platzordnung beschlossen. Neu eingefügt wird der Paragraph 12:

§12 Hundeführer, die eine Hündin führen, dürfen auf den ausgewiesenen Parkplätzen auf der Hundeplatzseite parken. Besitzer von Rüden dürfen ausschließlich auf der Pferdeplatzseite (ehem. RuF) parken. Besitzt ein Hundeführer sowohl Hündinnen als auch Rüden, sind die Parkplätze im mittleren Bereich zu nutzen. Besitzer von kastrierten Rüden können nach Rücksprache mit dem Vorstand die Parkplätze, die für Hündinnen vorgesehen sind, benutzen.

Vor dem Hintergrund, dass auch bei Hunden die meiste Arbeit bei der Aufzucht der Welpen an den Hündinnen hängen bleibt, hält der Vorstand dies für eine geeignete Maßnahme, um diese Geschlechterbenachteilung – zumindest teilweise – auszugleichen.

Die Parkplätze für Hündinnen werden zunächst provisorisch durch entsprechende Plakate gekennzeichnet. Beim Arbeitseinsatz am 13. April sollen die Plätze noch zusätzlich abgesteckt werden.

Die Platzwarte sind gehalten, auf die Einhaltung der Platzordnung zu achten. Bei Zuwiderhandlungen liegt es im Ermessen der Platzwarte, den betreffenden PKW abschleppen zu lassen.

Die geänderte Platzordnung findet ihr im Download-Bereich.

Mit hundesportlichen Grüßen
Euer Vorstand